Dragon Dreaming

zusammen wachsen

Erfolgreiche Projekte gestalten:

 

für persönliches Wachstum

für die Gemeinschaft

für die Erde

Welches Projekt würde einen Traum von mir 100% erfüllen, wozu könnte ich 100% ja sagen, mich 100% einbringen.

Nur in solchen Projekten ist für mich keine äußere Motivation erforderlich.

Gemeinsames Entwickeln von Projekten mit Methoden des Dragon Dreaming führt zu Projekten, zu denen alle Beteiligten 100% ja sagen

Dragon Dreaming ist eine von John Croft entwickelte Form von holistisches Projektmanagement, welche es erlaubt ein Team von gleichwertigen Akteuren zu bilden. Dragon Dreaming ist ein natürlicher, wesensbezogener Ansatz, um erfolgreiche Projekte und Organisationen ins Leben zu rufen, insbesondere wenn es um Selbstorganisation und empowerment geht.

Der Prozess verläuft in 12 Schritten durch 4 Phasen, die hier jeweils kurz beschrieben werden:

Träumen

Welches Projekt würde einen Traum von mir 100% erfüllen, wozu könnte ich 100% ja sagen, mich 100% einbringen. Diese Fragen werden in einem sogenannten Traumkreis besprochen, wozu ein-e InitiatorIn einlädt. Es geht darum, nicht nur eine individueller Traum wahr werden zu lassen, sondern die Träume der ganzen Gruppe! Das scheinbar Unglaubliche: nicht nur geht es, es geht sogar viel besser den größeren “kollektiven” Traum umzusetzen!

Planen

Im Leben wird ein sehr großer Teil der Träumen nicht verwirklicht, weil sie nicht in eine Planung umgesetzt werden, u.a. weil die Träume so selten miteinander geteilt werden. Hier lernen wir das Ergebnis des Traumkreises mit Hilfe einer besonderer Art von Landkarte Schritt für Schritt in einen konkreten Plan umzusetzen, was dessen 100% Verwirklichung ermöglicht und garantiert.

Tun

Nach der Planung, die auch ein Pilot-Projekt enthält, geht es hier um die konkrete Umsetzung, das Management der verschiedenen Aktivitäten, das  Monitoring und die Administration sowie das genaue Überprüfen des Fortschritts. All dies wird in klaren Schritten, die bei der Planung bereits aufgezeichnet wurden, abgearbeitet und führt zunehmend zur Freude, weil der genaue Fortschritt von allen Beteiligten genau mitverfolgt werden kann.

Feiern

Viele Projekte scheitern letztendlich daran, dass sie das Feiern nicht genügend berücksichtigen. Ein Burn-out Symptom tritt auf. In dieser vierten Phase wird der Erwerb von neuen Fähigkeiten bewusst gemacht, sowie das Erreichte für den Einzelnen, die Gruppe UND die Erde ausgiebig gewürdigt.

John Croft (Australien) Jahrgang 49, Vater, Berater für Organisations-entwicklung und Projektmanagement, ist Mitbegründer der Gaia Foundation Australia. Er arbeitete im Bereichen der „community development and empowerment eduction“in Indonesien, Papaneuginea, Australien, Afrika, USA und Europa. Er lehrte an Schulen, Universitäten, Konferenzen, hält Vorträge und Seminare u.a. zur Organisations-entwicklung, Tiefenökologie, Klimawandel, peak oil. Er arbeitete als Berater für Community building und Umweltschutz für die australische Regierung und für zahlreiche NGOs. Intensive Zusammenarbeit mit Joanna Macey, der Deep Ecology und die Transition Town Bewegung.

Das von ihm entwickelte Dragon Dreaming orientiert sich sowohl an die Urkenntnisse der Aborginals als auch an moderne Systemtheorien.

Die 4 Bereiche und die 12 Schritte

Das Herzstück: ein  Karabirdt

Alle Schritten und ihre Zusammenhänge werden wie Songlines aufgezeichnet

hier können Sie mehr über das Dragon Dreaming erfahren

www.dragondreaming.org